Kelimutu

Vulkan Kelimutu – Pflichtprogramm auf Flores. Traumhaft schön.

Besucht 2016
Koordinaten 1°43’01.0″N, 127°52’32.0″E
Lage Ost-Nusa Tenggara / Flores, Indonesien
Typ Komplexer Vulkan
Letzter Ausbruch 1968
Historische Eruptionen ca. 1865, 1938
Höhe 1.639m

Bekannt ist der Kelimutu für seine drei unterschiedlich farbige Kraterseen. Er befindet sich im gleichnamigen Kelimutu Nationalpark, der zwischen Ende und Maumere in einem Gebiet von 5.300 Hektar mit steilen Hügeln und Bergen liegt.

Als ich im Oktober 2016 dort war, hatte der größte Kratersee Tiwu Koo Fan Newa Muri die Farbe türkisblau, der daran anschließende Kratersee Tiwu Ata Polo hatte eine blaugrüne Verfärbung und der bei meinem Besuch leider nicht zugängliche kleinste Kratersee Tiwu Ata Bupu schimmerte flaschengrün.

Die Farben der Seen können sich aufgrund vulkanischer Aktivität über Nacht ändern – von rotbraun bis blaugrün oder sogar weiß ist alles möglich. Alleine schon deswegen möchte ich unbedingt nochmal dorthin reisen, das ist faszinierend.

Im Nationalpark gibt es im übrigen neben viel grüner Vegetation auch eine Vielzahl von Vögeln und endemischen Arten wie die Riesenratte oder die Bergratte beobachten (wer’s braucht..).

Die Anfahrt von Moni (die nächstgelegene Stadt, in der die ganzen Hotels sind) bis zum Parkplatz beträgt ca. 20-30 Minuten, danach geht’s 25 Minuten bis zu den Kraterseen. Zum Sonnenaufgang unbedingt den „Sunrise Point“ aufsuchen, die Aussicht ist atemberaubend und inspirierend. Ein einmaliges Erlebnis.

Ich war im übrigen im Kelimutu Eco Lodge Hotel untergebracht, dass ich uneingeschränkt empfehlen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.